Wiedenhoferhof

von Maxi Messer

Der 1924/5 nach Plänen des Architekten und Designers Josef Frank errichtete Wiedenhoferhof ist in seiner Sachlichkeit ein Gegenstück zu den "Volkswohnpalästen" des Roten Wiens, die sich mehrheitlich an der Repräsentationsarchitektur des Feudalzeitalters orientierten. Der progressive Frank, der schließlich in die schwedische Emigration gehen musste, verzichtete fast vollständig auf Fassadendekor und verwendete als wichtigstes gestalterisches Element eine orangerote Färbung, die dem Wiedenhoferhof den Spitznamen "Paprikakistl" eintrug, bei der rezenten Sanierung aber missachtet wurde.

Wo? Liebknechtgasse 9

Thumb p1310150

150x150

p Foto hochladen