Das Kätzchen ist gerettet

von verein kunst-projekte

Dienstag, 16. April 2019, 19 Uhr Jour fixe am 16. im 16.
OFFSPACE Club International C. I. Payergasse 14, 1160 Wien

Das Kätzchen ist gerettet… Künstlerische Positionen zu Flucht, Migration und Heimat
Vernissage Rais Barghoud (Aleppo – Wien), Ursula G. Naci-Brandner
(Polen – Türkei – Österreich)
Die Ausstellung ist während der INTEGRATIONSWOCHEN 2019 www.integrationswochen.at
von 10. April – 10. Mai täglich von 10-2 Uhr bei freiem Eintritt zugänglich.
www.galeriestudio38.at/Kunst_16

Künstlerische Positionen zu Flucht, Migration und Heimat!

Am 16. April ist der Verein kunst-projekte wieder mit einer spannenden Ausstellung bei den Integrationswochen vertreten: der überaus talentierte junge Maler Rais Barghoud und die Künstlerin Ursula G. Naci-Brandner präsentieren eine Reihe von ganz neuen Werken.

Rais Barghoud, der 2012 mit seinem Vater, einen international anerkannten Maler, aus Syrien nach Österreich geflüchtet ist und in Wien lebt, zeigt Malerei auf Papier und auf Leinwand aus mehreren Schaffensperioden. Darin schwingen die Erfahrungen von Krieg, Verfolgung und Flucht mit.

Die Erlebnisse im kommunistischen Polen, der orientalischen Türkei und dem demokratischen Österreich prägen die Werke von Ursula G. Naci-Brandner. Charakteristisch ist die spezielle Symbolik der Figuren mit verschiedenen verschlüsselten Botschaften. Kräftige Farben, dunkle Schattierungen, starke Kontraste, verbunden mit Fantasieelementen, sind weitere stilistische Merkmale. Aktuell arbeitet die Künstlerin an einer kleinen Serie zum Thema Flucht und Migration, die bei der Vernissage erstmals zu sehen ist.

Wo? Payergasse 14

Wann? Dienstag, 16. April 2019, 19:00 Uhr (vor etwa einem Monat)
Thumb 2019 04 16 vernissage naci barghoud 300

150x150

p Foto hochladen